Samstag, 19. Februar 2011

skug / córdoba/europameister

"Eigentlich geht mir diese künstlich erzeugte Fußballhysterie schon ziemlich auf die Nerven. Jeder dahergelaufene Hansl fühlt sich heutzutage bemüßigt seinen Senf dazu zu geben, um vielleicht auch ein Stück vom Würstel vulgo Kuchen zu bekommen. Da kommt mir - unter uns gesagt - »des Speibn«.
Doch manchmal lassen sich - abseits (sic!) von Schick und Moden - noch wahre Kleinode entdecken. »Cordoba« und »Europameister« der beiden fahrenden Wüstensänger Lassos Mariachis zählen zweifellos dazu. Sie lassen den Charme eines maltesischen Sandplatzes (wenn ihr versteht, was ich meine?) wieder aufleben, und blicken tief in die österreichische (Fußball-)seele. Sei es Fluch oder Segen, auch wenn ich Cordoba nicht mehr hören kann, »Cordoba« gehört gehört. Natürlich auch »Europameister«, die einzig wahre, wenn auch geheime, Hymne des Veranstalters an der Donau (Euro 2008). Selbst wenn die Lassos manchmal irren - sollte es doch besser heißen »...denk nicht mehr an Cordoba und schenk uns den Europameister« - eines ist gewiss, den Titel Europameister der Herzen haben sie sich redlich verdient."

Keine Kommentare:

Kommentar posten